Ausgabe 4

Mit der vierten Ausgabe geht „Portrait Diaries“ neue Wege. Von A5 zu A4, von Englisch zu Deutsch.
Von perfekt gesetzter Typografie zu unperfekt. Außerdem wird es persönlicher mit kleinen Tagebuchauszügen und Kurzpoesie.
Mehr Analoge Fotos, mehr handgeschriebenes. Rauer, echter, ehrlicher.
Was gleich bleibt: Der Einsatz für den guten Zweck und der Fokus auf Portraitfotografie.

Veränderung bedeutet aber auch, dass man sich von manchen trennen muss. Somit wird Evee leider keine Texte mehr für Portrait Diaries schreiben. Das ist das Resultat der Entscheidung auf Deutsch weiter zu machen. Es war eine tolle Zeit mit ihr und ich bin ihr unglaublich dankbar für ihr Engagement und ihre wunderschönen Texte. Und wer weiß, vielleicht kommt sie ja irgendwann zurück. Danke Evee!!