Vorbestellungen sind ab heute möglich!

Das warten hat ein Ende.
Ich war in Berlin um drei Menschen zu treffen, mit denen ich jeweils einen anderen Teil von Berlin erkundete. Darunter auch die verdächtigen Sehenswürdigkeiten, aber aus einem anderen Blickwinkel. Daraus entstanden ist die dritte Ausgabe von „Portrait Diaries“ und einem diesmal entwas anderen Gesamtwerk.

Wenn man von Berlin redet, dann schwingt immer ein Teil Sehnsucht mit. Man hat das Gefühl, dort ist alles möglich. Und auch wenn man dann im nächsten Moment denkt, dass es doch auch nur eine Stadt wie jede andere ist, dann merkt man sobald man dort ist, es ist anders. Es riecht anders, es fühlt sich anders an und man selbst fühlt anders. Für mich, aus einer Kleinstadt kommend, ist es doch immer wieder ein Gefühl von Freiheit. Allein in der großen Stadt und endlos viele Möglichkeiten. Endlos viele Interessante Menschen…

For the Nerds

Equipment used:
– Sony A7rII
– Pentax 67
– Minolta Rokkor 58mm 1.4
Tamron 28-75mm 2.8 (affiliate Link)